tagliatElle


Wir machen Pause – und melden uns wieder, wenn es weitergeht!
Danke für das Interesse und herzliche Grüsse

Die tagliatelle-Frauen

Seit Jahren sind die drei Frauen aus Schwyz ein eingespieltes Theaterteam. Anfangs traten sie mit Kurzstücken zu gewünschten Themen an öffentlichen und privaten Anlässen auf. Seit 2006 spielen sie ausschliesslich Bühnenstücke.
Ihre Besonderheit ist, gemeinsam mit der Regie, die Stücke über Improvisation selber zu entwickeln. Mit viel Leidenschaft und Liebe zum Detail kreieren sie ihre Charakteren und Figuren. Das Bühnenbild ist schlicht und sorgfältig gestaltet.

Ihre Geschichten sind aus dem Leben gegriffen. Sie berühren und überraschen, sie unterhalten und amüsieren.

Bei den Stücken «Bruchstrasse 4» (2006, eine Mietshausgeschichte), «vita par coeur» (2008, Insti-Treffen nach 30 Jahren), «Für Garderobe wird nicht gehaftet» (2010, Garderobenfrauen) führte Thomy Truttmann die Regie. Das vierte Bühnenstück «bissFest» inszenierte Rachel Röthlin. Mit allen Stücken feierten sie viel Erfolg.

Spiel: Juliana Müller, Jo Reichmuth, Marie-Louise von Weber